Riff

Gunther Graf’s Ringe Riff wurden 2014 für die Ausstellung zum Friedrich-Becker-Preis ausgewählt.

Der internationale Friedrich-Becker-Preis wird seit 1999 in Andenken an den Düsseldorfer Goldschmiedekünstler und Gestalter kinetischer Objekte Professor Friedrich Becker (1922-1997) in einem Rhythmus von drei Jahren durch die Gesellschaft für Goldschmiedekunst e.V. des Deutschen Goldschmiedehauses Hanau vergeben. So auch im Jahr 2014.

Der Preis wird jeweils an nur einen Gestalter vergeben. Eine weitere Auszeichnung ist es für eine begrenzte Anzahl von Teilnehmern, an der mit dem Preis verbundene Ausstellung teilnehmen zu dürfen.